Teams 2021 published

Autocross Aréna Dömsöd 24 HOURS | 31.07.-01.08.2021 MSC Höchstädt 12 HOURS | 14.08.2021 Kecel Ring 24 HOURS | 11.09.-12.09.2021

Rules 2021

The updated racing rules for the racing season 2021 are online! 90 dBA limit & H-belt mandatory!

Season 2021 is coming

Are you ready for the new racing season? Have you already repaired your racing car and filled it up for the next race? Only a few days until the publication of the racing calendar with great new racetracks that will offer you pure excitement for the ultimate low-budget long-distance racing experience in Central Europe!

Verschiebung 2020

Due to the current corona situation, it is currently not possible for us to conduct the 24 HOURS OF RACING in June.
With the feedback from the paddock, we decided to postpone the June race.

Published
Categorized as News,

Verschiebung 2020

Due to the current corona situation, it is currently not possible for us to conduct the first round of the 24 HOURS OF RACING in May.
With the feedback from the paddock, we decided to postpone the May race.

Published
Categorized as News,

Contest

Mark your “teammates” on Facebook and win a free starting place for the 12 HOURS OF RACING.

Published
Categorized as News

Windlracer

Startnummer 88 – Windlracer. Mit dem Windlracer Team und ihrem Mazda Baby 121 endet die Teamvorstellung für die 24 HOURS OF RACING – September 2019. Das 24 HOURS OF RACING Team wünscht allen Teilnehmern ein spannendes und unfallfreies Rennen!

Formula Buam

Startnummer 84 – Formula Buam. Auch der Peugeot 206 der Formula Buam hat bereits Erfahrung in Nyirád sammeln können. Nach der Premiere im Mai hat das Team jetzt wohl mehr Runden im Visier.

Bierblitz

Startnummer 83 – Bierblitz. Ob der Opel Ascona Baujahr 1984 wohl so schnell wie der Blitz ist? Das wird sich bei den 24 HOURS OF RACING an den nächsten 2 Tagen zeigen.

Schwedenbomber

Startnummer 81 – Schwedenbomber. Zum Namen passend tritt das Team Schwedenbomber mit einem Saab 900 bei den 24 HOURS OF RACING an. Wie das Schwedenduell Volvo gegen Saab wohl am Ende ausgehen wird?

Él ron de Cuba

Startnummer 78 – Él ron de Cuba. Mit einem Ford Fiesta tritt das Team von Él ron de Cuba an, um bei den 24 HOURS OF RACING zu bestehen. Wie weit es wohl nach vorne gehen wird?

NANOTUNING

Startnummer 77 – NANOTUNING. Auch das Team von Nanotuning hat ihren Seat Ibiza bestens vorbereitet, um 24 Stunden auf Asphalt und Schotter durchzuhalten. Wieviele Runden wohl am Ende im Ergebnis stehen werden?

Gabfer Racing Team

Startnummer 76 – Gabfer Racing Team. Mit einem Opel Omega wird das Gabfer Racing Team versuchen, die anspruchsvolle Strecke im Nyirád Motorsport Centrum möglichst oft zu durchfahren.

Team Materialmord

Startnummer 75 – Team Materialmord. Auch bereits Erfahrung bei den 24 HOURS OF RACING hat das Team Materialmord mit seinem VW Golf II. Ob sie die 550 Runden aus dem letzten September überbieten können?

Die Öchn

Startnummer 74 – Die Öchn. Vorhang auf für eines der Favoritenteams für die 24 HOURS OF RACING – September 2019. Bei ihren bisherigen Antritten erreichten sie jeweils über 700 Runden, was für die Plätze 1 und 2 reichte – ob sie mit ihrem Volvo 740 diese Serie fortsetzen können?

Grand Corsa Team

Startnummer 73 – Grand Corsa Team. Auch die Rennfahrer vom Grand Corsa Team haben bereits Erfahrung in Nyirád gesammelt. Die 322 Runden aus dem Rennen im Mai sollten wohl zu schaffen sein.

Fityo Racing Team

Startnummer 72 – Fityo Racing Team. Bereits zweimal bei den 24 HOURS OF RACING angetreten ist das Fityo Racing Team mit ihrem Ford Fiesta. Ob sie ihren bisherigen Bestwert von 523 Runden aus dem Rennen im Mai wohl überbieten können?

71 Garage

Startnummer 71 – 71 Garage. Auch bereits mit 24 HOURS OF RACING – Erfahrung ausgestattet, ist das 71 Garage Team. Bei 532 Runden steht ihr Rekord, was für einen starken 6. Platz im Performance Score reichte. Ob es diesmal noch weiter nach vorne gehen kann?